Anmeldung Vinocamp Deutschland 2014

Ab sofort könnt ihr euch zum Vinocamp 2014 anmelden.

Die Teilnahme kostet dieses Jahr € 25,- für beide Tage inkl. Samstag Abendveranstaltung

WICHTIG!!
Meldet euch nach erfolgreicher Anmeldung zum Vinocamp bitte bei unserer Vinocamp Deutschland Facebookgruppe an wo wir alle weiteren Dinge wie z.B. die sozialen Weinproben regeln

Und jetzt ab zur Anmeldung Vinocamp Deutschland 2014 hier im Vinocamp Deutschland Blog  http://vinocamp-deutschland.net/anmeldung/

 

2 Comments

Filed under Vinocamp Deutschland 2014

Soziale Weinproben beim Vinocamp 2014

Liebe Vinocamper,

wir befinden uns in der Vorbereitung für das Vinocamp 2014 und ein ganz wichtiger, interaktiver Bestandteil sind die Sozialen Weinproben!

Facts:

  • Es gibt 10 Soziale Weinproben
  • Diese zehn Verkostungen finden parallel statt
  • Weine der Verkostungen werden von den Teilnehmern mitgebracht
  • Die Sozialen Sessions sind für jedes Thema offen (nicht nur Wein&Food)
  • Es gibt einen Moderator pro Session, der das Thema vorschlägt und die Verkostung organisiert (Rücksprache mit den Teilnehmern “wer bringt was mit”, evt. Erstellung von Verkostungsunterlagen, Gläser Vorort organisieren etc.)



Sessions, die feststehen:
01. Torsten Goffin: “Wein & Wurst”
02. Cordula Eich: “Wein jenseits der üblichen Breitengrade” (z.B. Niederlande, Sylt, England, Dänemark, Mexico, Indien)
03. Nicola Neumann: “Champagner & Foodpairing”
04. Sven Zerwas: “Günstig, authentisch, lecker !”
05. Marco Giovanni Zanetti: “Autochthones Italien”
06. Guntram Fahrner: “Die Kombination Käse & Wein traditionell & modern interpretiert.”
07. Peer Holm: “Garnacha – Grenache. Spanien und Frankreich im Stilvergleich.”
08. Joachim Kaiser: “Guter Bordeaux unter 15 Euro.”



Noch nicht offiziell bestätigt:
Barbara Wanner: “Social wines – das Beste aus Genossenschaften und Sozialprojekten.”
Giannis Krassaki: “Autochthone Reben Vielfalt global.”

Bei Interesse eine Session zu organisieren oder die Idee zu konkretisieren bitte Infos an Ralf Kaiser

1 Comment

Filed under Allgemein, Vinocamp Deutschland 2014

Aufruf zu den sozialen Weinproben 2014

Soziale Weinprobe 2011 Vinocamp Deutschland

Bild Andreas Baldauf

Wir wünschen uns für 2014 wieder mehr soziale Weinproben beim Vinocamp. Wir haben im letzten Jahr gesehen und gelernt das es uns möglich ist die kompletten Weinverkostungen über Sponsoren laufen zu lassen, aber wir wollen ganz bewußt das “soziale” Element wieder stärken pflegen!

Darum bitten wir euch sich wieder zu engagieren, wir brauchen für unsere Vinocamper mindestens 10 Angebote, besser wären 12 oder gar 15.

Als Gedankenstütze hier noch einmal die Moderatoren sozialer Weinproben und ihre Themen der vergangenen 2 Jahre, ich hoffe ich habe niemanden vergessen?

  • Sven Zerwas mit dem Thema Cotes du Rhone
  • Petra Meyer mit dem Thema Südafrika
  • Christoph Raffelt mit dem Thema alles Bio
  • Sebastian Bausinger & Friedrich Kaletsch mit dem Thema Rheingau
  • Thomas Günther mit dem Thema Exoten
  • Ralf Kaiser mit dem Thema Riesling
  • Jochen Leeder mit dem Thema Orange wines
  • Felix Bodmann mit dem Thema Blindprobe Pinot
  • Prof. Löhnertz mit dem Thema Terroir
  • Torsten Goffin mit dem Thema old school sparkling – Methode Ancestral/Rural
  • Guntram Fahrner mit dem Thema Fruchtschaumweine
  • Barbara Wanner mit dem Thema Weine aus hohen Lagen
  • Nicola Neumann mit dem Thema Winzerchampagner

Wir möchten dieses Jahr die Anmeldung erheblich vereinfachen, dafür ist es jedoch erforderlich das zur Öffnung der Anmeldephase bereits alle Angebote vorhanden sind.

Also liebe Vinocamper, gebt euch eine Ruck und bietet der Vinocamp Community etwas an, spannende Themen zu denen die Teilnehmer etwas mitbringen können gibt es ja wahrlich genug! Beispiele gefällig?
wir könnten Regionen und Länder verkosten,
z.B: Nahe, Baden, Württemberg, Ostdeutschland, Südamerika, Australien, Österreich, Schweiz, Südtirol usw usw
Unsere Winzer könnten sich zusammentun
und Schönungsversuche, Hefeversuche, unterschiedliche Verschlüsse vorstellen oder den Einfluss der Flaschenfarbe auf den Geschmack des Weines darstellen, und und und und …
Rebsorten gibt es wahrlich genug um davon Weinproben bestreiten zu können,
Grüner Veltliner, Huxelrebe, Trollinger, Müller-Thurgau, Piwis, Domina, Cuvées, Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon blanc, Spätburgunder und so weiter und so fort ….
Und wer noch immer keine Idee hat, auch solche Themen sind Superklasse,
Weine aus Steillagen, aus Bocksbeuteln, aus Terassenlagen, aus Insellagen, aus Flachlagen, aus kleinen Lagen und Großen Lagen, aus fast allem läßt sich ein Thema machen.

Das spannende ist ja, es sind die Moderatoren die das Thema bestimmen,  also jetzt haut in Tasten und bietet was an!!

 Was und wie eine soziale Weinverksotung funktioniert entnehmt ihr am besten DIESEM Artikel vom Vinocamp 2012. Ansprechpartner im Orgateam für den Ablauf und die Koordiantion der Weinproben ist Ralf Kaiser

Leave a Comment

Filed under Vinocamp Deutschland 2014

Preisübergabe Wein Online Award 2013

Die Preisübergabe des Wein Online Award 2013 geschah im wunderbaren Rahmen der Vinocamp Abendveranstaltung in Breuer’s Kellerwelt.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch direkt vom Vinocamp Blog an die beiden Gewinner Rachel Wirth und Felix Bodmann.

Ein weiteres Dankeschön an Genussland.de die das Video aufgenommen haben und selbstverständlich gebührt nochmals ein großes Dankeschön an das ganze Team von Sopexa Deutschland für ihr großartiges Angagement bei den Wein Online Award 2013.

Download

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Essen & Bordeauxwein | Session Dokumentation #vcd13

Dieses Blog dient ja haupsächlich zur Dokumentation und Information rund um das Vinocamp Deutschland. Trotzdem erlaube ich mir hier an dieser Stelle darauf aufmerksam zu machen, das, das was uns hier unser Vinocamp Deutschland Sponsor CIVB geboten hat absolute Weltklasse war! Wer mit Teilnehmern nach dieser Session sprach bekam vor allem Worte wie “toll, gigantisch, super, aussergewöhnlich, spitze, spektakulär, sensationell, beeindruckend, usw.” zu hören.

Die Gestaltung der Session mit Sommelière Sandra Junker und Sternekoch Sascha Wolter funktioniert reibungslos, das Team von Segmenta hat da wirklich ein absolutes Glanzlicht gesetzt wovon die Vinocamper ganz bestimmt noch viele Jahre sprechen werden. Danke dafür!

… und das wurde den Vinocampern geboten:

2012 Château Lestrille
Entre-Deux-Mers
weiß, trocken, Muscadelle, Sauvignon Blanc

Allerlei von der Erbse mit Jakobsmuschel und Passionsfrucht

***

2011 Château Villa Bel Air Blanc
Graves Blanc
weiß, trocken, Muscadelle,Sauvignon Blanc, Sémillon

Variation von der Gurke mit Ingwer, Avocado und Saibling

***

2011 Château Lamothe-Vincent
Bordeaux
weiß, trocken Sauvignon

Entenleberterrine mit Aprikose und knusprigem Honig

***

2012 Château Valade
Bordeaux Rosé
Rosé
trocken, Cabernet Sauvignon

Kirschgazpacho mit Ziegenfrischkäse

***

2012 Château Penin Clairet
Bordeaux
clairet, trocken, Merlot

Wachtel mit Topinambour und Röstbrot

***

2010 Château Memoires
Cadillac
weiß, edelsüß, Sémillon

Rhabarber mit karamellisierter weißen Schokolade und Verjusgranitée

Bordeaux online

Web | Blog |  Facebook Twitter | Instagram | Flickr | YouTube | foursquare 

Info Sternekoch Sascha Wolter von den Backnanger Stuben

Web | Facebook | Interview 

Und wer noch ein wenig in Erinnerungen schwelgen möchte, kann hier im Sessionvideo nachfühlen

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Deutscher Winzersekt – ein besonderes Handwerk | Soziale Weinprobe Dokumentation #vcd13

In dieser Probe ging es insbesondere darum, anhand der Dauer der Hefelagerung und der unterschiedlichen Rebsorten besondere Qualitäten zu zeigen. Wir verkosteten Sekte, die bis zu 120 Monate auf der Hefe gelegen haben!

SolterSekt BARTH
Riesling – extra brut
Wein- und Sektgut Barth
24 Monate Hefelagerung auf der Flasche

BardongRiesling brut
Weingut Weegmüller
12 Monate Hefelagerung auf der Flasche

2008er Erbacher Honigberg extra brut
Riesling Sekt b.A. Rheingau
Sektkellerei Bardong
48 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Weegmüller

2007er SOLTER BRUT
Rheingau Riesling Sekt – Réserve
Sekthaus Solter
60 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Bardong Reserve brut
Riesling Sekt b.A. Rheingau
Sektkellerei Bardong
Mehr als 120 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Sekt BARTH Ultra Pinot brut nature
Wein- und Sektgut Barth
36 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Barth

BARTH Pinot Blanc brut
Wein- und Sektgut Barth
24 Monate Hefelagerung auf der Flasche

2006er SOLTER BRUT SOLTER EXTRA BRUT
Blanc de Blancs Sekt
Sekthaus Solter
24 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Pinot Cuvée Sekt
Sekthaus Solter
72 Monate Hefelagerung auf der Flasche

2005er Chardonnay brut
Sekt b. A. Rheingau
Sektkellerei Bardong
72 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Pinot brut
Weingut Weegmüller
12 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Sekt BARTH
Pinot Noir – brut
Wein- und Sektgut Barth
24 Monate Hefelagerung auf der Flasche

2004er Assmannshäuser Frankenthal extra brut
Spätburgunder Sekt b.A. Rheingau
Sektkellerei Bardong
86 Monate Hefelagerung auf der Flasche

Beate Wimmer hat eine ungewöhnliche Soziale Weinprobe auf die Füsse gestellt. Sie hat nicht nur Spitzenerzeuger dazu gebracht einige Flaschen ihrer besten Sekte dem Vinocamp zur Verfügung stellen, sondern sie hat es auch gleich noch geschafft das diese 4 Erzeuger selbst bei der Sektverkostung anwesend waren. Somit wurde allen Teilnehmern ein ungewöhnliches, unterhaltdendes und informatives Erlebnis zuteil!

Info und Kontakt Beate Wimmer:

Facebook |  Twitter | Mixxt | Blog | Pinterest |

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Vinocamp Logistiker gesucht!!

TransporterEin großes Problem haben wir auch mit unserem dritten Vinocamp nicht lösen können. Wir suchen dringend jemanden der in der Lage ist uns bei der Logistik des Vinocamps zu helfen!

Dieses Jahr konnten wir dankenswerterweise alles über die Hochschule Geisenheim und das Weingut Balthasar Ress abfangen. Das hat zwar ausgezeichnet funktioniert, aber hier würde uns eine zusätzliche Option wirklich stark entlasten!

Die, oder Derjenige sollte über Platz verfügen damit im Vorfeld des Vinocamps von den Sponsoren und Teilnehmern Weine und Material zugesandt werden können. Daneben braucht es ein entsprechendes Fahrzeug um auch alles zur Hochschule Geisenheim und zur Partylokalität transportieren zu können.

Nach Abschluss des Vinocamps wäre es toll wenn das angefallene Leergut mitgenommen und entsorgt werden könnte.

Hat jemand Lust und Interesse das (wenn möglich dauerhaft) zu übernehmen?
Über das Vinocamp hinweg sind immer Helfer da, wir hatten bisher immer genügend zupackende Hände da um schnell die vielen Karten zu schleppen, daran sollte es nicht mangeln!

Also, einfach melden, am besten über die üblichen Vinocamp Kanäle oder am allereinfachsten hier im Blog via Kommentar

1 Comment

Filed under Allgemein, Vinocamp Deutschland 2014

Champagner Vergleichsprobe – Session Dokumentation #vcd13

Bei der Champagnervergleichsprobe ging es darum einige der Facetten des Champagners darzustellen:

Im ersten flight: Dosage, dieselbe Cuvee einmal mit, einmal ohne Dosage.

Zweiter flight: Die Unterschiede zwischen einem klassischen Rebsorten-Gebietsverschnitt und dem exakten, zugespitzten Gegenteil davon, einer Einzellage in Form eines der seltenen Clos der Champagne.

Im dritten flight ging es um das Thema Blanc de Noirs und die Leistungsfähigkeit der Rebsorte Pinot Meunier (Schwarzriesling) die bei der Champagnerproduktion immer etwas im Schatten der beiden dominierenden Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir steht.

Zum schluss ging es um die beiden unterschiedlichen Arten, Rosé-Champagner herzustellen, nämlich durch ausbluten und durch assemblage.

I.1 Champagne Ayala – Brut Nature
I.2 Champagne Ayala – Brut Majeur

II.1 Champagne de Saint Gall – Blanc de Blancs Premier Cru
II.2 Champagne Duval Leroy – Clos des Bouveries 2005

III.1 Champagne Egly-Ouriet – Les Vignes de Vrigny
III.2 Champagne Soutiran – Blanc de Noirs Perle Noire

IV.1 Champagne Lemaire – Rosé de Saignée
IV.2 Champagne De Sousa et fils – Rosé Brut

Info und Kontakt Boris Maskow:
Web | Facebook | Google+ | Twitter | Xing | LinkedIn | Naymz | Mixxt

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Winzer App – Session Dokumentation #vcd13

Vinocamp Deutschland 2013
Mitschnitt der Session von Christoph Eberhardt (fluidmobile) zum Thema Winzer App

Info und Kontakt Christoph Eberhardt/fluidmobile:
Web | Facebook | Twitter | Xing | Linked in | Google+

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Unsere Twitter Empfehlungen 2013

16 Seiten denen zu folgen sich unbedingt lohnt.

Die meisten unserer Sponsoren sind auf Twitter ereichbar

twitter

Weitere 6 Betriebe und Regionen sind derzeit noch nicht auf Twitter aber dafür direkt vor Ort oder auf deren Webseite zu besuchen!

Als Sonderzugabe verweisen wir natürlich auch gerne auf unseren Moderator der Lehrweinprobe 2013 Boris Maskow @sparklingonline

… und das Orgateam freut sich natürlich auch wenn es “gefolgt” wird

@Geisenheimer | @Weinkaiser | @NicolaNeumann | @wuertz | @unfiltriert

Kommentare deaktiviert

Filed under Sponsoren, Vinocamp Deutschland 2013

Das Vinocamp aus Sicht eines Sponsors – Bouvet Ladubay

Seit einiger Zeit beobachten und lesen wir bei Bouvet Ladubay verschiedene Weinblogs. Was mir persönlich an den meisten Blogs sehr gut gefällt ist dieser Ton der Freiheit, mit dem sie geschrieben sind und wir waren daher schon immer daran interessiert, nicht nur mit klassischen Redakteuren in Kontakt zu stehen, sondern auch mit Bloggern zu arbeiten. Das Vinocamp 2013  – unser erstes Barcamp überhaupt – kam uns jedenfalls sehr gelegen, um diese „Spezie“ besser kennen- und verstehen zu lernen. Als wir dann auch noch hörten, dass das Schwerpunktthema Schaumwein ist, war natürlich klar, wir sind mit dabei.

Sehr gespannt und neugierig machte ich mich dann also am letzten Juniwochenende auf den Weg nach Geisenheim und ich muss sagen, die Atmosphäre dort hat mich vom ersten Moment an tief beeindruckt. Alles war sehr locker, aber dennoch professionell organisiert. Wir selbst waren mit einem kleinen Stand im Foyer vertreten und ich habe mich über die vielen Besucher während der Pausen sehr gefreut. Die Stimmung war schon fast wie bei einem Festival. Alle duzten sich, alle gingen kollegial und freundlich miteinander um, es war egal woher jemand kam, jeder zeigte sich voller Respekt für die Arbeit des anderen, es herrschte überhaupt keine Kommerzatmosphäre, das fand ich toll. Schade, dass nicht noch mehr Sponsoren im Foyer vertreten waren. Ich finde, das ist eine super Gelegenheit, um mit den Leuten während der Pausen ins Gespräch zu kommen.

Die Sessions fand ich sehr professionell, die Themen waren spitze z.B. „Verkostet blind billige und teurere Grau/Weissburgunder und versucht, rauszufinden, was das teurere oder billigere Produkt ist.” Ich muss sagen, das ist wirklich enorm schwer! Insgesamt fand ich die Themen gut gemischt und sehr informativ präsentiert. Es wurde sehr offen und ohne Arroganz diskutiert, was mir gut gefallen hat.  Einerseits gab es Weinthemen, aber es ging auch um Fragen wie z.B. “wie macht man einen Blog richtig, oder was wird das  web 3.0 sein”, die ich auch sehr spannend fand. Unbedingt erwähnen muss ich auch noch, dass das Mittagessen auch wirklich klasse war. Ich habe schon lange nicht mehr einen so guten Eintopf gegessen!

Ich hatte das Gefühl, beim Vinocamp ein Stück Zukunft anzufassen. In jedem Fall denke ich habe ich gelernt, Blogger ein Stück besser verstehen zu können und möchte gerne nun erst recht verstärkt mit ihnen zusammenarbeiten. Wir würden uns sehr über Feedback aus der Bloggerszene freuen! Bitte lasst uns wissen, was Euch interessiert, welche Themen Euch interessieren, welches Material wir Euch zur Verfügung stellen können. Also Blogger, meldet Euch!

Freue mich auf Eure Mails unter:

bdefranoux@bouvet-ladubay.fr

Benoit Defranoux

Weitere Infos zu Bouvet-Ladubay hier im Blog unter folgendem Link: http://vinocamp-deutschland.net/2013/06/perfekte-verbindung-von-wein-genuss-und-kunst/

Kommentare deaktiviert

Filed under Sponsoren, Vinocamp Deutschland 2013

Guerillamarketing – Session Dokumentation #vcd13


Info und Kontakt Andrea Herzog-Kienast: Web | Facebook | Twitter | Xing | Linked in

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Old school sparkling – Fokus auf Methode Ancestral/Rural – Soziale Weinprobe Dokumentation #vcd13

Die ältesten urkundlich nachweisbaren Schaumweine Frankreichs stammen entgegen landläufiger Meinung nicht aus der Champagne. Denn schon mehr als ein Jahrhundert vor der Geburt Dom Perignons (vermutlich aber noch viel früher) wurde im Tal der Aude von den Benediktiner-Mönchen der Abtei Saint-Hilaire nicht völlig ausgegorener Traubenmost in Flaschen gefüllt und verkorkt. Das Ergebnis: die vermutlich ersten Schaumeine Frankreichs.

Das Verfahren hat sich bis zum heutigen Tag vor allem im Südwesten Frankreichs gehalten. Blanquette de Limoux und Clairette de Die dürften die bekanntesten regionalen AOC sein. Aber auch im Gaillac oder an der Cote Roannaise wird nach der “methode ancestral” oder “methode rural” Schaumwein hergestellt. Diese Probe will sich diesen Weinen und ähnlichen widmen.

Zur Verkostung kamen die folgenden Weine:

  1. Blanquette de Limoux 2012, Chateau Rives Blanques  (außer der Reihe, da kein méthode ancestral)
  2. Le 7, Domaine du Fontenay, Cote Roanaise, Method ancestral (Gamay)
  3. FRV 100, Domaine de Terres Dorées, Beaujolais, Rosé Sparkling Wine
  4. Triple Zero, Domaine La Taille aux Loups, Chenin Blanc, Pettilant naturel
  5. 2007 „Cuvée Huet Brut“, Domaine Huet, Vouvray Petillant, Chenin Blanc
  6. Chardonnay 2008, Methode rural, Weingut Menger-Krug
  7. Mauzac nature, Domaine Plageoles, Gaillac,
  8. ze Bulles Zero Pointe blanc, Chateau Tour Grise, Pettilant naturel, Chenin/Chard. (80/20)
  9. ze Bulles Zero Pointe rouges , Chateau Tour Grise, Pettilant naturel, Cabernet Frand
  10. 2011 „You are so happy“, Domaine le Briseau, Pettilant naturel Chenin Blanc
  11. Fee des Bulles blanc, Domanine ds Sablonnettes, Pettilant naturel, Chenin Blanc
  12. Frimousse, „De Bulles en liberté“, Nathanel Parnaudeau, Gaillac, Mauzac
  13. 2Rosa, Rose, Rosam“, Domaine La Grange Tiphaine, Pettilant naturel, Grolleau, Côt, Cabernet Franc, Gamay
  14. „Tradition“ Clairette de Die, La Comba Aromatica, Méthode Dioise Ancestrale, Muscat
  15. Mind. 1 weiterer roter Gaillac-Sparkling von Hermann Beyer

Blogartikel: Allem Anfang … | Hauptsache Wein


Info und Kontakt Torsten Goffin: | Facebook |  Twitter | Mixxt | Blog 

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Fruchtschaumweine einmal anders – Soziale Weinverkostung Dokumentation #vcd13

Frucht und Beerenschaumweine präsentieren sich nach wie vor als Nischenprodukte in der Getränkewelt, mit großen Zuwachsraten im Absatz und immer besser werdenden Qualitäten. Freut Euch auf Erdbeer, Kirsch, Apfel und Birnenschaumweine meist in traditioneller Flaschengärung.

Die Preise liegen zwischen 6,50 € und 17 € pro Flasche. Ein Dank an das Wein-und Sektgut Kirchmayr, Österreich die Ihre leckeren Apfel und Birnenschaumwein gesponsert haben.

Zur Probe kamen die folgenden Fruachtschaumweine

2006er Brünnerling-Apfel Brut (8% vol.)
im traditionellen Flaschengärungsverfahren hergestellt
Wein-Erlebnis Kirchmayr – Mostviertel Österreich

Kirchmayr Birneneschaumwein trocken (7,5% vol.)
Wein-Erlebins Kirchmayr – Mostviertel Österreich

2001er Duttenhofer Pomme Brut (7% vol.)
handgerüttelt, im traditinellen Flaschengärungsverfahren hergestellt
83-monatiges Hefelager
Duttenhofersches Apfelgut -Sulz-Hopfau, Schwarzwald

2010er Hohenloher Pyrus, Birnenschaumwein (8.3 % vol.)
handgerüttelt im traditionellen Flaschengärungsverfahren hergestellt
Hans-Jörg Wilhelm – Langenburg, Hohenlohe

Holunderblüten-Schäumer trocken (11 % vol.)
handgerüttelt, im traditionellen Flaschengärungsverfahren hergestellt
Edelbrennerei Dirker – Mömbris, Unterfranken

2013er Erdbeerschaumwein (ca 12 % vol.)
im traditinellen Flachengärungsverfahren hergestellt
Guntram Fahrner – Durmersheim, Baden

2013er Blutapfel-Schaumwein (7 % vol., 29,8 g/l RZ)
Edelbrennerei Dirker – Mömbris, Unterfranken

Amorella Kirschsekt demi-sec (11,8 % vol.)
handgerüttelt, im traditionellen Flaschengärungsverfahren hergestellt
Amorella Kirsch Manufaktur – Mainz Marienborn, Rheinhessen


Info und Kontakt Guntram Fahrner: | Facebook | Twitter | Blog | Mixxt | Web | Google+ |

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Wein am Limit – Intro + Folge 119 – Session Dokumentation #vcd13

Info Hendrik Thoma
Wein am Limit | Wikipedia | Web | Facebook | Twitter | Youtube

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

social media für Winzer | Session Dokumentation #vcd13

Info Dr. Gergely Szoloki
Facebook | Google schoolar | Linkedin | Xing | Web

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Web 3.0 | Session Dokumentation #vcd13

Session mit Hermann Höhle und Max Bareis

Kommentare deaktiviert

Filed under Dokumentation, Vinocamp Deutschland 2013

Unsere Facebookseiten Empfehlung 2013

Fb_DaumenSeiten die sich lohnen auf Facebook zu folgen!

Unsere Sponsoren sind fast komplett auf Facebook erreichbar!!

sopexa | https://www.facebook.com/sopexa.deutschland

Hochschule Geisenheim University | https://www.facebook.com/hsgeisenheim

Champagne Nicolas Feuilatte | https://www.facebook.com/Feuillatte.int

Bordeaux Wein | https://www.facebook.com/bordeauxwein

Navarra Weine | https://www.facebook.com/Navarra.Weine

Weine aus Brasilien | https://www.facebook.com/WeineAusBrasilien

Weinland Nahe e.V. | https://www.facebook.com/pages/Weinland-Nahe-eV/382381078481490

Bouvet Ladubay | https://www.facebook.com/pages/Bouvet-Ladubay/173311426019751

Ecovin | https://www.facebook.com/bioweinbau

BEW | https://www.facebook.com/bew.winzer

Selters | https://www.facebook.com/pages/Selters/128945979986

Zwiesel | https://www.facebook.com/ZwieselKristallglas

VDP | https://www.facebook.com/pages/VDP-Die-Prädikatsweingüter/89176584985

Sekthaus Ohlig | https://www.facebook.com/ohligsekt

Champagne Laurenti | https://www.facebook.com/pages/CHAMPAGNE-LAURENTI/123785600975329

Noble Wine Munich | https://www.facebook.com/pages/NobleWine-Munich/207380196028058

Wein- und Sektgut Barth | https://www.facebook.com/pages/Wein-und-Sektgut-BARTH/134838138213

Medienagenten | https://www.facebook.com/medienagenten

Weingut Steffens-Keß | https://www.facebook.com/pages/Weingut-Steffens-Keß/239588232770235

Gerolsteiner | https://www.facebook.com/Gerolsteiner

 

 

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert

Filed under Vinocamp Deutschland 2013

Vinocamp Deutschland 2014

Das Vinocamp 2014 wird am 28. + 29. Juni 2014 in der Hochschule Geisenheim statt finden!!

Eine Momentaufnahme darüber wie der Themenschwerpunkt für 2014 entschieden wurde …

Lippert und Würtz Bild  Copyright Beate Wimmer BEW

Lippert und Würtz || Bild & Copyright Beate E. Wimmer BEW

“Machen wir wieder ein Vinocamp nächstes Jahr?”

“Logisch … und wenn es wieder so was zum Essen gibt sowieso”

“hmm, dann müssen wir aber das Vinocamp Motto entsprechend wählen”

“ja”

“gut!”

“Irgend etwas mit essen und trinken!?”

“passt”

Somit lautet das Thema für das Vinocmap 2014 “Speis & Trank”

PS: Und keine Angst, wir werden zur Vinocamp Party berücksichtigen das in Brasilien das Achtelfinale der Fussball WM statt  findet und entsprechend einrichten!!

2 Comments

Filed under Vinocamp Deutschland 2014

Der geplante zeitliche Ablauf Vinocamp Deutschland 2013

 

via Wikipedia Richard Huber (talk | contribs)

via Wikipedia Richard Huber (talk | contribs)

Samstag, 29. Juni 2013

8:00 Uhr Öffnung Campus Geisenheim bis 9:00 Uhr Registrierung/Anmeldung

9:00 bis 11 Uhr Vorstellungsrunde und Sessionplanung

11 bis 12 Uhr Session 1

12 bis 13 Uhr Session 2

13 bis 14 Uhr Session 3

14 bis 15 Uhr Session 4

15 bis 17 Uhr Session 5
Soziale Weinproben und Weinworkshops

ab 17 Uhr – 18 Uhr  alle Verkostungszonen sind geöffnet

Ab 19:30 Uhr Vinocamp Party mit Abendessen

*******

Über die Mittagszeit steht an beiden Tagen in der Mensa ein Imbiss bereit

*******

Sonntag, 19. Juni 2013

Ab 8 Uhr öffnung des Campus

9 Uhr Sessionplanung

10 bis 11 Uhr Session 6

11 bis 12:30 Uhr Session 7
Lehrweinprobe perlende Weine

13 bis 14 Uhr Session 8

14 bis 15 Uhr Session 9

15 bis 16 Uhr Session 10

Kommentare deaktiviert

Filed under Vinocamp Deutschland 2013